KRANKE BONSAI RETTEN - Bonsai Centrum Hannover

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

KRANKE BONSAI RETTEN

DAS CENTRUM > PFLEGETIPPS
HILFE BEI PFLEGEFEHLERN
erhalten Sie selbstverständlich von uns als Ratschlag oder praktische Hilfeleistung, wenn Sie uns anrufen oder mit dem Problemfall einfach vorbeikommen.

TROPISCHE ZIMMERBONSAI
Nach einem Standortwechsel, im Herbst, aber oft auch zum Ende des Winters werfen immergrüne Gehölze einen Teil ihres Laubes ab. Das kann mal extrem ausfallen und ist solange normal, wie an den Spitzen der Zweige jeweils noch ein oder zwei Blätter stehen bleiben. Prüfen Sie im Zweifelsfall gerade im Winter, ob der Baum hell genug steht und ob die Feuchtigkeit stimmt.

WICHTIGER TIP: SOFORTHILFE
für tropische Zimmerbonsai bei Pflegefehlern jeder Art: besprühen Sie den Bonsai möglichst bald mit Wasser und stellen Sie ihn dann sofort unter einen dicht abschließenden, transparenten Folienbeutel! Täglich etwa 30 Minuten lüften, dann wieder einsprühen und abdecken. Eventuell mehrere Wochen bis zum Neuaustrieb so abgedeckt stehen lassen.

Wenn die Blätter eines Zimmerbonsai plötzlich ihren Glanz verlieren, wenn junge Blätter wellig oder schrumpelig austreiben oder schnell wieder abfallen, liegt fast immer ein Befall durch mikroskopisch kleine Spinnmilben vor. Transparente und klebrige Flecken auf den Blättern deuten auf Woll- oder Schildläuse hin. Hier helfen gänzlich ungiftige, aber zuverlässige paraffinölhaltige Mittel (Im Fachgeschäft beraten lassen!).


FREILANDBONSAI (OUTDOORS)
Falls der Standort wirklich gut gewählt ist, wird der Baum allenfalls durch schwere Gießfehler oder mal durch einen Schädlingsbefall bedroht sein. Vereinzelte gelbe Blätter im inneren Bereich der Krone haben nichts zu sagen, zahlreiche deuten darauf hin, dass die Erde etwas zu trocken gehalten wird. Sollte aber einmal das gesamte Laub schlagartig welken, muss von einem echten Trockenschaden ausgegangen werden. In solchen Fällen sofort draußen an einen feuchten; WINDGESCHÜTZTEN und schattigen Platz stellen und häufig besprühen, bei langanhaltendem Regen die Erde mit einer Folie abdecken. Ebenso nach einem Schädlingbefall vorgehen. Klebrige, transparente Flecken verraten einen Befall durch Blattläuse (einfach mehrmals Prilwasser sprühen) oder Schild-/Wollläuse (im Fachgeschäft beraten lassen). Bei trockenwarmem Wetter sich bald ausbreitende Spinnmilben  sind mikroskopisch klein und vor allem am Schadbild zu erkennen: Laubblätter verlieren ihren Glanz und das saftige Grün; junge Blättchen sind missgebildet oder fallen wieder ab; Koniferen werden graugelblich.
Siehe auch: Standort im Artikel über Freilandbonsai

 
Göttinger Landstr.73 30966 Hemmingen Tel (0511) 323258 Mo - Fr 10 - 17 Uhr Sa 10 - 13 Uhr

Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü